Qualitätsmanagement im Hochseilcamp München-Aschheim

"Wer aufhört, sich zu verbessern, der hört auf, gut zu sein!"
(überliefertes chinesisches Sprichwort)

Aus diesem Grund heißt es gerade für uns am Hochseilcamp: Ständig nach vorne schauen und immer wieder neue Wege beschreiten! Um dabei kein Potential zu übersehen, nutzen wir hierzu drei verschiedene Quellen. Das Fachwissen der Trainer, die Kompetenzen unserer Gäste und im dritten Sektor alle Effekte aus der Zusammenwirkung von Trainern und Besuchern.

Zum ersten Bereich gehören Projekte wie unser "Sicherheitskreis", ein Kompetenzteam, das sich aus der Mitte unserer Trainer gebildet hat. Hier werden neue Übungen erdacht und konzipiert, wobei der Spaßfaktor immer mit der unverwechselbaren Aschheimer Sicherheit kombiniert wird!

Der zweite Bereich wird durch die Meinung und das Wissen der Gäste geprägt. Dazu zählen die Evaluation durch unseren Online-Bewertungsbogen und selbstverständlich die Einträge im Gästebuch der Homepage. Da viele Besucher auch schon vor ihrem Termin frühzeitig am Camp eintreffen oder nach dem Training noch in gemütlicher Runde beisammen bleiben, besteht natürlich auch die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch. Gehen Sie einfach auf uns zu und teilen Sie Ihre Ideen mit uns.

Die dritte Säule unserer Qualität entsteht durch die Zusammenarbeit zwischen Gast und Trainer. So entstanden bei uns am Hochseilcamp von Juli bis November 2008 zwei Diplomarbeiten im Bereich der Berufs- u. Erwachsenenpädagogik. Hierzu haben Timo und Jochen, zwei unserer zertifizierten technischen Trainer, mit ihren Fragebögen ganz neue Daten und Erkenntnisse für den Themenbereich "Hochseilgarten" gewonnen.

Eindrucksvoll war die große Bereitschaft aller Gäste, sich persönlich an diesem wissenschaftlichen Projekt zu beteiligen. Über 650 Besucher spezieller Termine haben ihre Meinung zu Papier gebracht und damit erst die Diplomarbeit ermöglicht. Ein herzliches Dankeschön von uns allen für Ihr Engagement und Ihre Mitarbeit!

Welche psychologischen Effekte ein Besuch bei uns im Hochseilcamp tatsächlich hat und wie Gruppen in den vielen Aschheimer Veranstaltungen zu wahren Teams zusammengeschweißt werden, das genau haben die beiden Diplompädagogen in ihrer 420 (!) Seiten umfassenden Diplomarbeit wissenschaftlich dargestellt. Die Ergebnisse haben wir hier nun für Jedermann in kurzen und übersichtlichen Zusammenfassungen veröffentlicht.

Schauen Sie einfach unter folgenden Stichpunkten nach:
 -  Ziele und Methoden
 -  Ergebnisse und Konsequenzen
 -  Literaturempfehlungen

Alle Gäste, die bei der Datengewinnung geholfen haben, können so nachschauen, was alles aus Ihren Informationen herausgelesen werden konnte. Für alle anderen Leser sind die Fakten eine gute, Möglichkeit um Ihnen die Auswahl der idealen Outdoor-Veranstaltung in Aschheim zu erleichtern. Wer noch weitere Informationen wünscht kann spezielle Fragen auch direkt an unser Team mailen, wir freuen uns auf Ihre Neugier. Da wir bisher europaweit der einzige Hochseilgarten sind, der über eigene wissenschaftliche Erkenntnisse verfügt, sind wir auch gerne bereit weitere ambitionierte Forschungsbeiträge und Untersuchungen zu unterstützen. Diplomarbeiten, Dissertationen und ähnliche Projekte können dazu mit uns abgestimmt werden.

Nun aber genug der Worte und viel Spaß mit "Ihren" Ergebnissen wünscht Ihnen das Team der Hochseilcamp Aschheim GmbH!